MehrWegPhase am 19.11.2017

MehrWegGottesdienst

Thema

Wohin?

Datum

19.11.2017

Meditationsecke

Auf der Empore kannst du zur Ruhe kommen. Hier findest du Ruhe für Deine Gedanken und dein Gebet. Nimm dir Zeit, nachzudenken. Nimm dir Zeit, mit Gott zu reden. Vielleicht spürst du auch, dass Gott dir neue Kraft gibt, jetzt, während du hier sitzt, betest, nachdenkst, meditierst … Meditative Musik von Angelika Eirich begleitet dich dabei.

Kerzen anzünden

Vielleicht kennst du einen Menschen, der Hilfe braucht. Vielleicht bist auch du selbst der- oder diejenige, die ein bisschen Aufmerksamkeit von Gott haben will. Oder du willst Gott für etwas Wunderbares danken. Zünde als Zeichen deines Gebets eine Kerze an.

Gebetswand

Hier kannst du aufschreiben, was dich bewegt. Alles, was du Gott sagen willst. Egal, ob es eine Bitte ist oder ein Dank oder eine Klage. Hänge es an die Wand, wenn du willst, oder nimm den Zettel mit nach Hause. Einige der grünen Gebetszettel werden wir nachher vorlesen, und für alle, die hier ihre Anliegen angehängt haben, werden wir später im Team gemeinsam beten.

Segnung

Hast du ein besonderes Anliegen, oder möchtest du einfach nur von Gott ganz persönlich gestärkt werden an diesem Abend? Hier wirst du gesegnet. Wir sprechen dir ein Segenswort zu. Und: Was wir hier besprechen, bleibt unter uns. Versprochen!

Weichen stellen

Manchmal stellen wir Weichen bewusst, manchmal sehen wir sie gar nicht. Heute kannst du tun, was du willst: Spiele mit den Zügen. Stelle Weichen. Hilf deinem Lebenszug über die Brücke. Ändere die Fahrtrichtung. Hab einfach Spaß!

Mein Weg: Weichenstellungen

Wo verlief dein Lebensweg geradeaus, wo um die Kurve? Welche Weichenstellungen gab es? Schreibe sie auf ein passendes Blatt – und ergänze unser Lebensschienennetz! Auch eigene Streckenläufe kannst du zeichnen. Oder die Blätter schöner gestalten. Hauptsache, du kommst an!

Mehr dazu ...

Sackgasse

Nicht immer geht das so geradeaus mit dem Leben. Manchmal muss man sich eingestehen: Das war nichts. Wo standest du schon in einer Sackgasse? Schreibe die Enttäuschungen, Irrwege und Holzwege auf ein Blatt Papier – und wirf sie in diesen Sack. Diese Zettel werden wir vernichten, ohne sie zu lesen. Versprochen!

Lebenslabyrinth

Viele Entscheidungen sind zu treffen im Leben. Normalerweise kannst du nicht mehr zurück und etwas anderes probieren. Heute schon: Probiere dein Leben aus! Entscheide mal so und mal so. Natürlich solltest Du nicht alles so bierernst nehmen, was hier passiert … Und falls irgendein Weg nicht ganz hundertprozentig korrekt ist: Nimm es auch nicht zu ernst.

Zum Lebenslabyrinth online - klick dich durch!